Haarausfall WikiSite

Lichttherapie


Lichttherapie


In den USA ist der Laserkamm eine rege beworbene, aber auch umstrittene Methode. Im folgenden wird eine doppelblinde Studie des wichtigsten Herstellers vorgestellt.

Die Verwendung von niedrig dosiertem sichtbaren oder nahe liegendem infraroten Licht für das Reduzieren von
  • Schmerzen,
  • Entzündung und
  • Ödemen,
für die Heilung von
  • Wunden,
  • tieferem Gewebe und
  • Nerven
und das
  • Verhindern von Zellschäden
ist seit fast 40 Jahren seit der Erfindung von Lasern bekannt.

Der HairMax LaserComb (R) ist ein tragbares niedrigdosiertes Lasertherapiegerät, das ein einzelnes Lasermodul enthält, das 9 Strahlen mit einer Wellenlänge von 655 nm ( / -5%) simuliert. Das Gerät verwendet eine Technik um das Haar des Benutzers durch einen eingebauten Kammer zu teilen. Dies verbessert die Applikation des Laserlicht auf die Kopfhaut. Der Kammer ist so gestaltet, dass jeder der Zähne auf dem Kamm auf einen Laserstrahl ausgerichtet ist.
Durch das Ausrichten der Zähne auf die Laserstrahlen kann das Haar auf der Kopfhaut des Benutzers entfernt werden, und die Laserenergie gelangt ohne Hindernis von einzelnen Haaren auf die Kopfhaut.

Das Hauptziel der Studie war es die Sicherheit und Wirksamkeit vom HairMax LaserComb (R) Laser in der Förderung des Haarwachstums und in der Beenden des Haarausfalls in Männern mit androgenetischer Alopezie zu dokumentieren. Diese
  • doppelblinde,
  • kontrollierte,
  • multizentrische Studie
lief über 26 Wochen mit zufällig ausgewählten (randomisierten) männlichen Patienten mit Haarausfall klassifiziert nach Norwood-Hamilton IIa-V. Die Behandlung erfolgte mit dem HairMax LaserComb (R) oder einem "Placebo"-Gerät im Verhältnis der Patienten 2: 1. Das Placebo-Gerät war mit dem echten Gerät äußerlich gleich, aber der Laser wurde mit einer identischen nicht-aktiven Licht-Quelle ersetzt wurde.

Von den 110 Patienten, die die Studie beendeten, zeigte die Teilnehmer der HairMax LaserComb (R) Behandlungsgruppe eine bedeutend größere Zunahme terminaler Haardichte als in der Placebo-Gerätegruppe (P < 0,0001). Mit diesem Beweis für die primäre Wirksamkeit konsistent gingen bedeutsame Verbesserungen in Bezug auf die subjektive Beurteilung des Haarausfall durch die Patienten (P < 0,015) nach 26 Wochen.

Das HairMax LaserComb (R) wurde gut vertragen und es traten keine unerwünschten Ereignisse auf. Es gab keinem statistischen Unterschied zwischen den unerwünschten Ereignissen der beiden Gruppen.

Die Ergebnisse dieser Studie lassen den Schluß ziehen, dass das HairMax LaserComb (R) ein wirksames, und guter verträgliches und sicheres Laser-Gerät für die Behandlung von anlagendingter Alopezie bei Männern ist.

Quelle:

Leavitt M; Charles G; Heyman E; Michaels D
HairMax LaserComb(R) Laser Phototherapy Device in the Treatment of Male Androgenetic Alopecia: A Randomized, Double-Blind, Sham Device-Controlled, Multicentre Trial.
Clinical drug investigation; VOL: 29 (5); p. 283-92 /2009/



Letzte Aktualisierung: Sun Aug 15 05:42:41 2010 durch sensitiv


Mail: info [at] sensitiv.de :: Impressum und Kontakt :: Quellen und Literatur :: * Datenschutz, Vertraulichkeitkeit ::
login | search | print
WWW.BOLTWIRE.COMLichttherapie :: This page was generated on 08/21/17 04:24:25. Copyright © 2010, alle Rechte vorbehalten.